Veronika Macurová Křížová

JUDr. Veronika Macurová Křížová, LL.M.

veronika.krizova@akkp.cz
Tel.: +420 224 819 334

Reg. Nr. CAK: 15860
Ident. Nr.: 03661296

Sitz: Rybná 9, 110 00 Praha 1

Biografie

Veronika Macurová Křížová hat die Juristische Fakultät an der Westböhmischen Universität in Pilsen absolviert, wo sie den Mgr. Titel erlangt hat, sie hat weiter das Rigorosum an der Juristischen Fakultät der Karlsuniversität erfolgreich abgelegt, wodurch sie den JUDr. Titel erlangt hat. Während ihres Studiums hat sie einen Studienaufenthalt an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität in Berlin absolviert. Nach dem Ende des Hochschulstudiums hat sie im Europäischen Parlament in Brüssel als zweite Assistentin im Büro eines Abgeordneten des Europäischen Parlaments gearbeitet. Während ihres Praktikums an der Botschaft der Tschechischen Republik in Berlin hat sie mit der Rechtsabteilung, der diplomatischen Abteilung und der PR Abteilung zusammengearbeitet.

Im Jahr 2009 hat sie einen einjährigen Studienaufenthalt an der Staatlichen Universität in Petersburg absolviert. Danach hat sie an einem einjährigen LL.M. Studienprogramm an der Juristischen Fakultät der UC Berkeley, mit Ausrichtung auf das Recht des geistigen Eigentums, die Unterhaltungsindustrie, das Recht im Bereich der Kunst und das Recht zum Schutz der Privatsphäre teilgenommen. Diesen Studienaufenthalt hat sie mit dem Titel LL.M. und weiter mit dem Zertifikat BCLT Law & Technology Certificate abgeschlossen.

Sie hat Praktika in Rechtsanwaltsbüros in Washington D.C. und New York absolviert.

Mit dem Rechtsanwaltsbüro Kříž a partneři s.r.o. arbeitet sie seit dem Jahr 2009 zusammen, zuerst als Rechtsanwaltskonzipient, danach als Rechtsanwalt. Seit dem Jahr 2017 ist sie in diesem Rechtsanwaltsbüro als Prokuristin tätig.

Mitgliedschaft

Sie ist Mitglied der International Association of Privacy Professionals IAPP, mit der sie an Programmen für die Tschechische Republik zusammenarbeitet.

Fachrichtung

JUDr. Veronika Macurová Křížová, LL.M. spezialisiert sich auf das Recht des geistigen Eigentums, insbesondere auf Autorenrechte, das Recht zum Schutz der Persönlichkeit und zum Schutz persönlicher Daten (GDPR) und weiter zum Schutz vor unlauterem Wettbewerb. Sie beschäftigt sich auch mit der allgemeinen Agenda aus dem Bereich des Zivilrechtes. Sie spricht Englisch, Deutsch und Russisch.

Spezialisierung